• Hat keine Nachwuchsprobleme: Der Protestantische Posaunenchor Appenthal bringt Generationen zusammen. Foto: LM Gott allein zur Ehre musizieren

    Im Elmsteiner Ortsteil Appenthal haben vor mehr als 60 Jahren musikbegeisterte Jugendliche einen Posaunenchor ins Leben gerufen. Nach schwierigen Anfangsjahren ist aus der Idee ein Projekt geworden, das Generationen verbindet, angefangen bei der Ausbildung der Jungbläser. Knapp 20 Aktive zählt das Ensemble, das Christa Rottmayer seit 26 Jahren leitet. Frische Impulse bekommt der Posaunenchor nicht nur durch Fortbildungen, sondern auch durch Auftritte bei Kirchentagen oder das Big-Band-Engagement einzelner Musiker. Der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern

    [weiterlesen]
  • Erfolgreiches Konzept: Einmal im Monat treffen sich die Scouts Fußgönheim an einem Samstagnachmittag. Foto: pv Der Kirche einen neuen Rhythmus geben

    „Wie erreichen wir Menschen, die nichts mit Kirche zu tun haben, vielleicht auch schon in der zweiten oder dritten Generation?“, fragt Pfarrer Martin Henninger aus Frankenthal. Antworten könne die Bewegung „Fresh Expressions of Church“ (Fresh X) aus Großbritannien geben. Kirche attraktiv für verschiedene Milieus machen, darüber tauschen sich regelmäßig zehn Mitglieder in der Regio-Gruppe Pfalz des bundesweiten Netzwerks Church Convention aus, dessen Jahrestreffen vergangene Woche in Tübingen zu Ende gegangen ist.

    [weiterlesen]
  • Blick in den Innenraum der Idsteiner Unionskirche: Die ehemalige Stadtkirche erhielt 1917 ihren neuen Namen in Erinnerung an die erste Union in einem Flächenstaat. Fotos: epd Ein neues Kapitel in der Kirchengeschichte wird eröffnet

    Das Jahr 2017 ist reich an Jubiläen. In der Wahrnehmung der Öffentlichkeit dominiert der 500. Jahrestag von Martin Luthers Thesenanschlag. Aber auch das Jahr 1817 ist ein Schlüsseljahr für die kirchliche Neuordnung Deutschlands nach dem Ende des alten Reichs infolge der Napoleonischen Eroberungen. Die Zusammenschlüsse von Lutheranern und Reformierten im Herzogtum Nassau und im Königreich Preußen eröffneten vor 200 Jahren ein neues Kapitel der Kirchengeschichte.

    [weiterlesen]


Das Charisma und der politische Alltag

Wie lässt sich erklären, dass eine Partei, die jahrelang bei etwa 20 Prozent dümpelte, plötzlich wieder Siegchancen bei der nächsten Bundestagswahl hat? Die Antwort: Ein neuer Hoffnungsträger mit Charisma. Der Soziologe Max Weber nannte schon vor etwa 100 Jahren die charismatische Herrschaft das Außeralltägliche. Und vielleicht funktionierte diese Herrschaft wirklich nur in biblischen Zeiten, wo berichtet wird, wie Gott den Israeliten mit Otniel, Ehud und Gideon Richter „erweckt“, die das Land...

Weiterlesen

Frauen müssen wieder für ihre Rechte streiten

Ein schwarzer Mann ist US-Präsident, seine Nachfolge tritt eine Frau an. Nicht nur dort, überall an den Schaltzentralen der Macht sitzen Frauen Seite an Seite mit Männern. Der Traum ist vorbei. Statt Hillary Clinton sitzt mit Donald Trump ein frauenfeindlicher Rechtspopulist im Oval ­Office. Trumps Wahlsieg war ein Schock. Vor allem, weil der mit ihm verbundene Rückfall in eine Zeit des Sexismus und Rassismus als längst überwunden galt. Aber der Wind hat sich gedreht, auch in der Frage von...

Weiterlesen
 

Kontakt

Evangelischer Kirchenbote
Beethovenstraße 4
67346 Speyer

Telefon (0 62 32) 13 23-0
Telefax (0 62 32) 13 23-24
e-Mail redaktion(at)nospamevpfalz.de

Redaktion:
Hartmut Metzger (Chefredakteur), Tel. 13 23-20
Ingelore Dohrenbusch, Tel. 13 23-28
Florian Riesterer, Tel. 13 23-27
Sekretariat: Anke Endres, Tel. 13 23-21

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.